Mit dem Oldtimerbus durch den Ort

Bereits zum zehnten Mal hatte die CSU Fraktion, der CSU Ortsverband und der 1. Bürgermeister Roland Schmitt zu einem Bürgermeisterrundgang eingeladen.

 

Nach den Besichtigungen von Baugebieten, Hochwasserfreilegung, Kinderbetreuungsmöglichkeiten, um nur einige Themen zu nennen, hatten wir im April zu einer Rundfahrt durch die Gemarkung zur Besichtigung von (Hamster)- Ausgleichsflächen eingeladen.

Diese Busfahrt kam so gut an, dass wir eine Wiederholung durchführen wollten.

Diesmal aber mitten durch unsere Gemeinde.

Damit dies auch was Besonderes ist, haben wir uns den Oldtimerbus mit dem Namen „Romantische Straße“ organisiert, mit dem Gotthilf Fischer früher seine singenden Reisen unternahm.

Die Nachfrage war so groß, dass wir die Strecke dreimal gefahren sind.

Treffpunkt war der Raum I der EN-Halle. Dort gab es Kaffee und Kuchen, Bremser, Würstchen und sonstige Leckereien vor und nach der Fahrt durch Rottendorf.

 

Nachdem wir in der Theilheimer Straße eingestiegen sind, fuhr uns Frieder, der Busfahrer, vorbei am Ärztehaus zum Wöllrieder Hof.

Bild: der enge, lichtdurchflutete Innenraum des Busses und die harte Federung hat uns den 1958 gebauten Bus intensiv erleben lassen.                                   

Foto: Robert Geulich

 

Wir nahmen das Gut Wöllried, die Gärtnerei Böck und den Wertstoffhof in Augenschein.

Bürgermeister Roland Schmitt erläuterte die Erweiterung während wir auf der neugebauten Straße fuhren.

Vorbei am neuen Baugebiet „Sand West“ und dem Kindergarten „am Bremig“ stießen wir auf das Hofgut Vogel und die Bauernsiedlung.

Unser Bürgermeister Roland Schmitt schilderte die dort zu erwartenden Veränderungen.

Mit Beschreibungen vom Sportzentrum, den Freizeitmöglichkeiten und dem geplanten Kindergarten „am Grasholz“ führte uns die Reise zum ersten Stopp am Friedhof.

Dort stiegen wir alle aus und besichtigten den Friedhof, die neue Urnengräberanlage im Süden des Friedhofs, und die große Baustelle an der Hauptstraße, die Servicewohnungen und zwei betreute Wohngemeinschaften bringen wird.

Mitten durch den Ort fuhr uns Frieder über die Hauptstraße, die Kitzinger Straße in den Ostring, um dort unser Gewerbegebiet zu besichtigen.

Vorbei am Bienenheim ging es nach Rothof. Das Aussteigen an der ehemaligen Schule hat sich besonders gelohnt, denn sie befand sich in den letzten Zügen der Sanierung, und macht einen tollen Eindruck.

Zurück nach Rottendorf in die EN-Halle fuhren wir über die Bahnhofstraße.

Unser Bürgermeister Roland Schmitt konnte dabei viel über den Park & Ride Platz und den barrierefreien Umbau des Bahnhofs berichten.

An der EN-Halle angekommen, machte Frieder 15 Minuten Pause, um dann noch zweimal zu starten.

Vielen Dank für das große Interesse.

Ebenso herzlichen Dank an Gemeinderätin Monika Wohlfart und ihr Team für die gelungene Bewirtung.

Einige Gäste genossen die herzliche Atmosphäre den ganzen Nachmittag.

Bild: Der Oldtimerbus mit dem Namen „Romantische Straße“ und eine der Reisegruppen nach der Rottendorf-Rundreise                                           

Foto: Susanne Schmitt

Am 26. November 2019, veröffentlicht in: Berichte, neu von
.